Samstag, 13. Dezember 2014

Der Harry Potter Tag

Hallihallo!
Heute habe ich einen Post der anderen Sorte für euch, nämlich den Harry Potter Tag. Es gibt 11 Fragen rund um Harry Potter die ich als kleiner Potterhead  (Harry Potter Nerds) fleißig beantworten werde.

1. Deine Harry-Potter-Geschichte, deine erste Begegnung mit Harry Potter?
Meine Tante war schon immer begeistert von diesen Filmen dieser Richtung und hatte mir bereits in der 2. Klasse den ersten Teil als Buch geschenkt. Ich war zwar lesebegeistert, aber dieses Buch War mir noch etwas zu schwer. Dann liefen zwar immer die Filme im Fernsehen, doch ich habe es nie geschafft sie ganz zu sehen. Dann war ich krank und lag einen Tag im Bett. Und da lief am Vormittag Harry Potter und der Stein der Weisen. Ich war so begeistert von dem Film und dann fiel mir ein, dass ich noch dieses Buch hatte. Da war ich mittlerweile in der 4. Klasse und danach hab ich alle Filme die es bis zu der Zeit gab gesehen und alle Bücher durchgelesen. Ich war sofort in dieser Welt und ich flüchtete mich immer dahin, wenn in der realen Welt etwas nicht stimmte.

2. Hast du alle Bücher gelesen/alle Filme gesehen?
Ja, habe ich und die Filme habe ich sogar in Englisch gesehen. Ich weiß noch dass ich zum letzten Teil im Kino, die ganze Zeit durchweg geweint habe weil ich nicht wollte, dass es zuende geht.

3. Wenn du sie gelesen hast - bevor oder nach dem du die Filme gesehen hast. 
Bis Teil 5 habe ich die Filme vor den Büchern gesehen.

4. Lieblingsfilm /-buch, schlechtester Film/Buch
Für diese Frage musste ich sehr lange überlegen, denn es sind alles Filme oder Bücher ohne die etwas fehlen würde.
Lieblingsbuch der letzte Teil war für mich das Highlight, lag vielleicht daran, dass ich das Buch vor dem Film las und mir somit alle Fantasie für das Ende erhalten blieb.

Lieblingsfilm: Der 5. Teil war für mich der beste denn er war wirklich voller Emotionen, auch wenn es meist negative waren. Hier war dieser Kampf zwischen Harry und Voldemord mit am stärksten ausgeprägt.

Schlechtester Film: Jeder Film hatte gute und schlechte Stellen. Dennoch würde ich sagen Teil 2 hat mich nicht ganz in seinem Bann.

Schlechtestes Buch: Auch hier ist es der 2. Teil. Natürlich liebe ich den Teil dennoch aber er hat mich so sehr verzaubert wie alle anderen.

5. Szenen aus Buch oder Film, an die du dich besonders gerne erinnerst oder die für dich besonders wichtig sind?
Haha, wo soll ich anfangen? Zum Beispiel als im Dritten Teil Hermine Draco mitten ins Gesicht schlägt. Oder als Harry und Ron im Zug sitzen und sie das erste mal auf Hermine treffen und sie zu Ron sagt: "Du hast Dreck auf der Nase, weißt du das? Genau da, sieht nicht schön aus!" Oder als Ron den Liebestrank trinkt. Oder als Fred gestorben ist. Es gibt so viele Szenen die ich nicht genannt habe und dennoch großartig sind.

6. Dein Lieblingscharakter gut und böse.

Ich lieeeeeeebe die Zwillinge. Sie sind witzig und einfach liebenswert. Ich war am Boden zerstört als Fred gestorben ist. Ich muss heute noch weinen wenn ich das sehe.

Von den bösen Figuren mochte ich Bellatrix am meisten. Vom bösen so  bessesen dass es unmöglich war an das Gute zu denken. Sie hat mich fasziniert.

7. Auf welches Detail aus dem Buch hast du dich im Film gefreut?
Ich fand es schade dass im 5. Teil nicht gesagt wurde, das Nevilles Eltern eigentlich noch leben und im St. Mungo liegen.

8. Gibt es was, was dich an den Verfilmungen stört?
Viele, vielleicht aufklärende Details wurden weggelassen. Wenn man die ganzen Bücher allerdings komplett verfilmt hätte, dann wären sie sicherlich viel zu lang geworden.

9. Lieblingsschauspieler/in 
Tom Felton (Draco) und Emma Watson (Hermine) und Evanna Lynch  (Luna Lovegood) sind meine absoluten Favoriten.

10. In welchem Haus würdest du am liebsten sein? 
Nun, ich fand Slytherin schon immer sehr toll. Aber auf pottermore.de bin ich laut dem Test nach Gryffindor gekommen. Gryffindor ist auch ein schönes Haus und ich muss auch immer an Gemütlichkeit denken, wenn ich mir den Gemeinschaftsraum vorstelle.

11. Welches Haustier hättest du gerne in Hogwarts? 
Ich stelle mir vor eine Eule zu haben ist sicherlich sehr praktisch, aber ich bin ein absoluter Katzenmensch.

Das war mein Tag, ihr könnt liebend gerne die Fragen auch beantworten.
Bis zum nächsten Mal.
Lisa ♡

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Meine Haarroutine

Hallo ihr Lieben!
Heute möchte ich meine Haarroutine euch präsentieren und zeigen was ich alles mit meinen Haaren anstelle bzw. nicht anstelle damit sie schön gepflegt sind. Ich unterteile das in die Routine unter der Woche und die einmal im Monat. Anschließend gibt es noch ein Tutorial wie ich sogut wie immer meine Haare vorbereite um schöne Locken oder Wellen zu bekommen.

Normale Routine:
Ich wasche meine Haare meist in einem Rhythmus von 2-3 Tagen. Dabei benutze ich, sowie fast jeder andere Mensch, ein Shampoo und Spülung. Beides habe ich von der Marke Balea Professional Beautiful long.


Ich denke wie Haarewaschen funktioniert weiß jeder selbst. Das Shampoo setzte ich besonders am Ansatz ein und die Spülung nur im unterunteren Drittel der Haare. Ich lasse meine Haare ausschließlich Luft trocknen, es sei denn ich habe im Schulsport Schwimmen und danach noch Unterricht oder ich habe einen wichtigen Termin.
Nach dem Waschen und wenn meine Haare etwas gestrocknet sind, gebe ich noch gern ein Haaröl oder Serum in die Spitzen und käme sie mit meinem Tangle Teezer. 



Routine einmal im Monat:
Einen Sonntag im Monat mach ich eine Haarkur mit Kokosöl. Das bekommt man im Müller für ca. 4€. Ich nehme einen anderthalben Esslöffel von dem Öl und gebe das in ein Glas. Das wird dann in der Mikrowelle ungefähr 1 Minute erhitzt bis alles flüssig ist.


Diese Flüssigkeit gebe ich dann in mein gesamtes Haar und massiere es in die Kopfhaut ein. Dann lass ich das für 20 Minuten so und wasche anschließend alles 2 Mal mit meinem Shampoo aus.


Tutorial:
Diese Technik benutze ich sogut wie jedes Mal nach der Haarwäsche. Und man braucht nur Socken um diese Locken hinzubekommen.

Wenn die Haare fast trocken sind, gebe ich Schaumfestiger in den Ansatz und in die Längen. In den Ansatz wird einmassiert, für mehr Volumen.


Dann empfehle ich 5 Minuten zu warten und dann erst weiter zu machen. Ihr könnt eure Haare an diesem Punkt noch einmal durchbürsten. Diesen Schritt lasse ich des öfteren aus. Als nächstes wird eine Strähne abgetrennt,die Größe ist beliebig wählbar, je größer die Strähne desto loser die Locke bzw Welle. Ich drehe die Strähne dann um die Socke, natürlich eine frischgewaschene unbebnutze Socke, und knote diese dann fest. Das wiederholt ihr überall mit sovielen Socken wie ihr wollt. Ich würde empfehlen, wenn ihr die Strähnen um die Socken wickelt, besonders oben am Kopf so nah wie möglich am Ansatz anzufangen, für ein schönes Volumen.




Dann geh ich für gewöhnlich schlafen und am nächsten Morgen habe ich schöne Locken. Man kann mit den Fingern durchgehen oder mit einer Bürste.


Das war's von mir. Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. 
Bis zum Nächsten Mal.
Lisa ♡ 

Samstag, 6. Dezember 2014

Fazit meiner 30 Tage Hautklar Challenge.

Hallihallo!
Heute gibt es mein Fazit der 30 Tage Hautklar Challenge. Ich möchte Feedback dazu geben und ein paar grundlegende Fragen beantworten:
Wie hat sich deine Haut verändert? Gab es Verbesserungen/Verschlechterungen?
Da ich von Anfang an nicht die schlechteste Haut hatte, haben sich bei mir keine großen Auswirkungen gezeigt. Es gab Tage da hat sie sich sehr verbessert und es gab Tage als sie wieder schlechter war. Im Großen und Ganzen kann ich sagen, meine Haut hat sich etwas verbessert.
Hast du alle Tage geschafft?
Nein, habe ich nicht. Was wahrscheinlich auch der Grund dafür ist, dass sich bei mir kaum Auswirkungen gezeigt haben. Besonders die Sporttage konnte ich selten einhalten, da ich bei Krankengymnastik, Rückenschule und Training an 3 aufeinander folgenden Tagen hatte, aber auch die Schule hat mir oft einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Hat dir die Challenge etwas gebracht?
Ohja,  das hat sie. Ich habe viele Tipps verinnerlicht und manche sind zur Gewohnheit geworden. Besonders Handtuch und Kissenbezug wechseln wurden Teil meines Alltages. Ich habe sehr viel über Kräuter, Hormone und andere Stoffe gelernt und welchen Einfluss sie auf die Haut haben.
Gibt es etwas zu bemängeln?
Ich finde diese Challenge nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und besonders Schüler oder Menschen mit Jobs, die mehrmals unter der Woche nicht vor 18 Uhr Zuhause sind, werden damit einige Probleme haben.
Was gibt es zu loben?
Ich finde es toll wie informativ und aufschlussreich die Artikel über die verschiedenen Themen gestaltet waren. Die Themen überhaupt waren sehr breit gefächert. Meine Vorurteile waren alle wie weggeblasen und ich war auch von den "Du schaffst das!"-Mails angenehm überrascht.
Wie würdest du sie von 1-10 (10 ist super toll) bewerten und würdest du sie weiter empfehlen?
Ich gebe der Challenge eine 7. Natürlich empfehle ich sie weiter, das habe ich bereits in der Schule getan. Besonders bei Menschen mit Akne kann diese Challenge viel bewirken, aber man muss viel Zeit mit bringen. Am besten wäre die Challenge über Ferien oder ähnlichem zu planen.
Das war mein Fazit über die 30 Tage Hautklar Challenge. Ich hoffe es hat euch gefallen.
Bis zum nächsten Mal.
Lisa♡

Mittwoch, 19. November 2014

DIY Zettelhalter!

Hallo ihr Süßen!

Wenn ihr auch jemand seid, der tausend kleine Zettelchen besitzt auf denen To-Dos stehen, dann wird euch das hoffentlich helfen ein bisschen Ordnung zu schaffen. Ich krieg es oft nicht gebacken meine Zettel wegzuwerfen und deshalb fliegen sie überall in meinem Zimmer herum, besonders auf meinem Schreibtisch.


Doch seit ich diesen Zettelhalter habe, ist es doch ein bisschen mehr ordentlich als vorher.
Ihr Braucht:

Schritt 1:


Schritt 2


Schritt 3:
Klebt die Korken so zusammen wie ihr sie haben wollt.



Schritt 4:


Schritt 5:





Das war mein kleines DIY um etwas mehr Ordnung auf euren Schreibtischen herzustellen. Ich hoffe es hat euch gefallen, bis zum nächsten Mal!
Lisa ♥

Montag, 17. November 2014

30 Tage Hautklar Challenge! #6

Tag 21
Die Tagesaufgabe heute: Raus mit dir! Ich soll an die frische Luft, was ich beim Joggen gehen gleich erledigt habe. Und ich soll das Kissen wieder überziehen. Aufgaben des Tages sind also geschafft worden!

Tag 22
Heute gab es wieder einen Erinnerungstag und einen kleinen Bericht über Nahrungsergänzungsmittel, da besonders Zink gegen Pickel sehr wirksam ist.

Tag 23
Heute gab es den Tipp viel zu trinken und da ist mir aufgefallen, wie wenig ich eigentlich am Tag trinke. Ca. 1-1.5 Liter am Tag, obwohl es eigentlich mindestens 2.5 Liter sein müssten. Der Extra-Tipp war es, Pickel mit grünem oder schwarzem Tee abzutupfen.

Tag 24
Erinnerungstag für Sport und Handtuch wechseln.

Tag 25
Heute gab es einen Ernährungstipp. Vollkornbrot und -pasta schmecken nicht nur gut, sondern helfen auch bei der Heilung der Haut bei Unreinheiten.

Tag 26
Sport stand heute auf dem Programm und es gab einen informativen Artikel über den Zusammenhang von Alkohol und Hautunreinheiten.

Tag 27
Es gab heute einen Hygienetipp für mich: Rasierer desinfizieren. Und oben drauf war der Extratipp heute ein Artikel über den Aufbau unserer Haut.

Tag 28
Erinnerungstag für Sport und das Kopfkissen wechseln.

Tag 29
Erinnerungstag für Handtuch wechseln und es gab einen Artikel über Saunabesuche.

Tag 30
Der letzte Erinnerungstag für Sport und die Aufforderung alle Kosmetikprodukte zu überprüfen dass "nicht komedogen" drauf steht.

Das war meine Hautklar Challenge. Das Fazit kommt im nächsten Blogpost.
Bis zum nächsten Mal.
Lisa ♡

Sonntag, 16. November 2014

30 Tage Hautklar Challenge! #5

Tag 17
Heute gab es eine schöne Aufgabe: Nehme ein Kamille Dampfbad. Das habe ich mit Vergnügen erfüllt und ein weiterer Tipp war es, zu überprüfen wie oft ich am Tag mein Gesicht berühre oder mein Gesicht an den Händen abstütze und versuchen es zu unterlassen.

Tag 18
Erinnerungstag! Und der Tipp Schweinefleisch zu redzuzieren. Ich wusste schon länger das Schweinefleisch nicht das gesündeste Fleisch ist und bin mittlerweile auf Hähnchen- und Putenfleisch umgestiegen.

Tag 19
Heute war es mehr als ein Rat, als eine Aufgabe: Wichtigste Regel! Nicht verstecken! Triff dich mit Freunden und genieß dein Leben. Sehr schöner Rat, ich kann mir gut vorstellen wie manche mit schlimmerer Haut sich täglich in ihren Zimmern verkriechen und hoffen dass sie niemand sieht. Aber die Haut leidet mit uns, den auch unsere Gefühle können sich auf sie auswirken. Das sieht man sehr gut bei Stress, aber auch bei Traurigkeit kann man Veränderungen in der Haut sehen. Das beste was man in diesem Fall tun kann, ist die Haut zu ignorieren, auf die, die einen komisch anstarren pfeifen und einfach das zu tun was einen glücklich macht. Das ist nicht nur gut für unsere Haut sondern auch für unsere Seele.

Tag 20
Heute früh erreichte mich eine E-Mail von der Redaktion der 30 Tage Hautklar Challenge, die mich noch einmal motiviert weiter zu machen und die letzten 10 Tage durch zu halten. Ich finde es schön wenn sie uns so unterstützen. Heute gab's auch den Tipp eines Salzbades und man sollte sich bei einem Sportkurs wie Yoga anmelden.  

Das war's heute von mir. Bis zum nächsten Mal!
Lisa ♥

Samstag, 15. November 2014

Li-La-London!

Hallo ihr Lieben!

Heute kommt eeeeeeendlich mein Beitrag zu London. Ich habe mich schon lange auf diesen Post gefreut, denn es zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht, an die schöne Zeit zurück zu denken. London ist so eine schöne Stadt und schon die Überfahrt nach England allein war ein tolles Erlebnis für mich.
An dem Tag an dem wir ankamen, haben wir nach dem Essen gleich Einweisung in die U-Bahn erhalten und dann haben wir uns in kleinere Grüppchen unterteilt und haben angefangen London etwas zuerkunden. Wir sind an Brent Cross eingestiegen und bei Tottenham Court Road wieder ausgestiegen und sind an der Oxford Street gelandet. Ich war vom Anblick überwältigt. Wie alles geleuchtet und strahlt hat in sämtlichen Farben und das Leben was sich auf dieser Straße getummelt hat.
Selbst das Britische Wetter am nächsten Tag hat mir nichts ausgemacht. Wir haben Sight Seeing gemacht. Wir haben Big Ben, Westminster Abbey, den Tower of London und vieles mehr gesehen.
Westminster Abbey 

Big Ben
 Tower Bridge
Tower of London


  Madame Tussauds
Im Madame Tussauds war ich auch und ich glaube ich bin da mit einem Dauergrinsen durch gelaufen. Besonders auf das Bild mit Ryan Gossling und Emma Watson bin ich sehr stolz.
An Tag 3 sind wir in die Uni Stadt in Camebridge gefahren, die mir natürlich auch sehr gut gefallen hat. 
 Das hier sind natürlich nur ein paar Ausschnitte da ich nicht alles fotografieren konnte. Die Stadt hatte Charakter und das hat mir so sehr daran gefallen. Es hatte haufenweise schöne kleine Plätze wie diese Brücke im unteren Bild links. Aber selbstverständlich darf ein Foto in einer roten Telefonzelle nicht fehlen und so stande dort ich mit meinen Freundinnen ca eine Viertel Stunde und wir haben Bilder geschossen.


Wenn jemand mal in Camebridge sein sollte, dann kann ich ihm diesen Laden rechts empfehlen. Er ist anders, er hat Bücher und mehr oder weniger andere außergewöhnliche Sachen darin. Der Laden heißt Ark.

Am selben Tag etwas später sind wir noch zum Wembley Outlet gefahren und haben viel geshoppt.
Mit der Dunkelheit am Abend kamen auch wieder bunte Lichter die alles viel interessanter haben aussehen lassen.
Zu unserer Überraschung fanden an diesem Abend Music Awards gleich neben an statt, so kam es dazu dass ich Jessie J gesehen hab und sogar berührt habe. Für den einen oder anderen ist das keine große Sache, aber ich bin ein großer Fan von ihr. Leider konnte ich kein vernünftiges Bild von ihr schießen.
Am nächsten Tag stand für mich die Harry Potter Walking Tour auf dem Programm, aber vorher war ich noch in dem berühmten Kaufhaus Harrods. Passend zu der Harry Potter Tour trug ich einen Hogwartspulli. Aber bevor die Tour began, saß ich mit vielen Mädels aus meiner Reisegruppe am  Leicester Square und habe erst eine, dann zwei, dann gefühlte Hundert Tauben mit Keckskrümmeln gefüttert.

Die Tour hat mir sehr gefallen, es war interessant kleine Plätze zu sehen die J.K.Rowling für die Winkelgasse inspiriert hatten oder auch wo manche Szenen gedreht worden sind.

Am letzten Tag sind wir nach Camden Town gefahren, was für mich das Künstlerviertel war. Es war wirklich der besonderste Stadtteil in London. In einem kleinen Markt, der sich Horse Hospital nennt, gibt es sehr gutes Essen und viele kleine Stände mit den verschiedensten Dingen.


Im letzten Bild sieht man eine junge Dame die weiße Schuhe anmalt und ich war so fasziniert davon, weil es so schön und nach verdammt viel Mühe und Geduld aussah. "Your Size is your Price" bedeutet deine Schuhgröße ist der Preis den du bezahlen musst. Es gab so viele schöne Motive und Ideen. Ich glaube so oft wie ich "wow" gesagt habe, hat die Künstlerin in einer Woche nicht gehört.

Auch wenn London sehr schön war, bin ich doch sehr oft kaputt gewesen und dank einer lieben Freundin die Mitreisende war, gibt es davon auch Bilder.

Natürlich möchte ich euch noch meine lieben Mitbewohnerinnen und Freundinnen zeigen, die mich die ganze Zeit begleiteten und denen ich eine wunderbare Zeit in London zu verdanken habe.
Ich danke außerdem dem lieben Mädchen links, da sie so schöne Bilder von mir gemacht hat.


Das war's von mir, bis zum nächsten Mal!
Lisa ♥

Donnerstag, 13. November 2014

30 Tage Hautklar Challenge! #4

Viel Spaß mit meiner weiteren Doku zu der 30 Tage Hautklar Challenge. Meine Haut hat sich schon drastisch verbessert und ich bin froh über den einen oder anderen Tipp!

Tag 13
Iss ab heute jeden Tag mindesten einmal Obst und zweimal Gemüse. Das ist ein Tipp den ich sicherlich einhalten kann, da ich sowieso zur Zeit versuche mich gesünder zu ernähren und Obst und Gemüse oft von mir verzehrt wird. Außerdem gab es einen kleinen Bericht über kleine Haushaltshelfen, was sehr interessant war und auch sehr informativ.


Tag 14
Heute war es ein Erinnerungstag, ich sollte das Kopfkissen neu beziehen und auch meine 30 Minuten Sport machen.


Tag 15
An diesem Tag war die Aufgabe ein schönes Foto von mir zu schießen um die Verbesserung meiner Haut zu sehen. Das habe ich leider nicht geschafft da ich diesen Tag nicht einmal am PC war. Ein Extratipp war auch einen Kräutertee mir in der Apotheke anrühren zu lassen, der gut für die Haut sein soll. Das habe ich auch nicht gemacht weil das auch ziemlich kostspielig wird.


Tag 16
Heute gab es einen Bericht über Vitamine. Besonders wenn man Vitamin-Tabletten zu sich nimmt, sollte man darauf achten ob sie Biotin oder Vitmanin B12 enthalten, da diese oft Ursachen für Hautunreinheiten sind. Und es gab wieder die Erinnerung 30 Minuten Sport.

Das waren wieder 4 Tage. Bis zum nächsten Mal.

Lisa ♥

Samstag, 8. November 2014

30 Tage Hautklar Challenge #3

Heute kommt Teil 3 meiner Hautklar Challenge.

Tag 9
Heute gab es den Tipp jeden Tag 15 Minuten zu Entspannen, was mir wirklich seeeehr gefallen hat und was ich ganz bestimmt einhalten werde. Diee kurze Entspannungseinheit ist dazu da Stress abzubauen was sich im Endeffekt auch gut auf die Haut ausübt. Und der Hausmittel-Tipp war ein Kamille-Dampfbad, was ich am Wochenende gleich ausprobieren werde.
Tag 10
Heute gab es den Ernährungstipp, 2x in der Woche Fisch zu essen. Klingt eigentlich sehr gut, nur dass ich bis jetzt nie der große Fischliebhaber war. Außerdem gab es wieder die Erinnerung Sport zu treiben, was ich mit meinem Schwimmtraining sehr gut erfüllt habe. Uuuuund weil ich heute ein Drittel geschafft habe, sollte ich mich selbst belohnen, was ich noch tun werde.
Tag 11
Heute gab es Tipps die mich wirklich sehr interessiert hatten, wie was man beachten muss wenn man geschminkt zum Sport geht. Man sollte bei Puder und Make up immer darauf achten dass "nicht komedogen" oder "nicht abeigen" darauf steht, denn das bedeutet dass es die Poren nicht verstopft. Ein Hygiene-Tipp war heute, das Handy zu desinfizieren, was wirklich Sinn macht wenn ich so darüber nachdenke. Man bemerke, wie viel wir mit unseren Händen anfassen und wie viele Bakterien sich auf ihnen tummeln. Natürlich fassen wir uns nicht so häufig ins Gesicht, aber dafür umso häufiger tatschen wir auch unserem Handy herum. Ich werde mir demnächst kleine Desinfektionstücher holen und damit ab und zu mein Handy putzen.
Tag 12
Heute war wieder Erinnerungstag und langsam fängt alles an Routine zu werden. Meine Haut ist schon viel besser geworden.

Das nächste Update gibts in 4 Tagen. Also bis dahin!
Lisa ♥ 

Dienstag, 4. November 2014

30 Tage Hautklar Challenge #2

Die ersten 4 Tage habe ich gut überstanden und vielleicht bilde ich es mir auch ein, aber ich bin der Meinung dass sich weniger Pickel und Mitesser in mein Gesicht geschlichen haben als sonst. Das sind doch mal gute Vortschritte, nicht?
Jetzt gehts weiter mit den nächsten 4 Tagen.
Tag 5 
Um ehrlich zu sein, habe ich diesen Tag ausgelassen, da ich immer nur auf dem Sprung war und keine Zeit hatte meine Tagesaufgabe anzusehen. Zu meinem Glück war die Aufgabe, wenn ich Raucher sein sollte, die Zigarettenanzahl zu reduzieren. Da ich kein Raucher bin, habe ich die Aufgabe gleich als abgehackt angesehen. Der Hausmittel-Tipp war eine Lavendel-Kompresse. Lavendel wirkt sehr entspannend und das ist gut für unsere Seele als auch für unsere Haut. Beim nächsten Einkauf wird gleich Lavendelöl mitgenommen.
Tag 6
Meine Tagesaufgabe war wieder Sport zu treiben, was ich auch (fleißig wie ich war) getan habe.
Der Hygiene-Tipp war heute anstatt des normalen Wachslappens ein Mikrofasertuch für die Haut zu benutzen. Das hat mich erst stutzig gemacht, aber probieren geht über studieren nicht war? Heute hatte ich einen kleinen "Ausbruch" mehrere kleiner Pickel im Gesicht, was wahrscheinlich daran lag, dass ich gestern auf 2 Geburtstagsfeiern war und sehr viel Süßes gegessen hatte und 1-2 Gläser Sekt getrunken hatte.
Tag 7 
Heute gab es einen Ernährungstipp der hieß: Lasse ab heute alle Süßigkeiten weg!  Langsam frage ich mich ob ich nach den 30 Tage überhaupt noch etwas essen darf, oder ich nur noch von Luft und Sonnenschein lebe. Ich wurde auch daran erinnert heute meinen Kissenbezug zuwechseln. Die Tagesaufgabe habe ich erfolgreich erledigt.
Tag 8 
Die Tage werden langsam nur Erinnerungstage. Erinnerung heute Sport zu treiben und mein Handtuch für das Gesicht zu wechseln. Meine Haut ist schon viel besser geworden.

Das nächste Update wird in 4 Tagen wieder kommen. Bis dahin!
Lisa ♥ 
 

Freitag, 31. Oktober 2014

30 Tage Hautklar Challenge #1

Haaallo ihr Lieben!

Ich habe mich dazu entschieden, mich bei der 30 Tage Hautklar Challenge anzumelden und mitzumachen und euch selbstverständlich dabei mit zunehmen. Aber vorher möchte ich ein paar Fragen klären:
Was ist die 30 Tage Hautklar Challenge?
Das ist ein Programm von Garnier zu der man sich im Internet unter  https://hautklar.garnier.de/ kostenlos anmelden kann.
Was soll das Programm bewirken?
Das Programm hat das Ziel dir innerhalb von 30 Tagen zu einer schönen und gesunden Haut zu helfen.
Wie funktioniert es?
Man meldet sich kostenlos an und nach dem man sich registriert hatte, kann man entweder mit der Challenge starten oder man macht erst den Hauttyptest um sicher zu gehen ob man auch die richtigen Tipps bekommt. Dann schaut man jeden Tag auf der Internetseite vorbei und bekommt seine Tagesaufgabe die man erfüllen muss und man kann darüber mehr erfahren warum man dieses oder jenes tut. Zu dem kann man angeben ob man die Aufgabe geschafft hat und angeben wie der Tag für sich selbst war.

Ich habe mich am 27.10 angemeldet und habe herausgefunden dass ich eine Mischhaut habe. Und schon begann der 1. Tag und somit auch meine erste Aufgabe.
Tag 1
Die Aufgabe des heutigen Tages hieß Bettchen wechsel dich! Meine Aufgabe war es meinen Bettbezug oder mindestens mein Kopfkissen neu zu beziehen. Der Hintergrund dabei ist, dass wenn wir schlafen viele Hautzellen und Bakterien auf unserem Kissen zurückbleiben und die sich dann später wieder auf unserer Haut absetzen und zu Entzündungen führen kann. Zudem sammeln sich mehr und mehr Mikroorganismen in einer Bettwäsche an, auf die unsere Haut heftig reagieren können. Diese Organismen setzten sich auch auf benutzten, nassen Handtüchern ab, weswegen es klug wäre die Handtücher oft zu wechseln, oder mindestens ein benutzes Handtuch auf die Heizung zum Trocknen legen.
Ein Tipp war außerdem ein Kamillen-Dampfbad, was ich am nächsten Wochenende sicherlich ausprobieren werde.
Meine Aufgabe habe ich erfolgreich erledigt und mein Tag war zu dem sehr gut.
Tag 2
An diesem Tag war die Aufgabe etwas mit Sport und ihr könnt euch sicher vorstellen wie ich als absoluter Sportmuffel, begeistert davon war. Die Aufgabe: Beginne mit einem leichten Sportprogramm. Ok, leichtes Sportprogramm klingt gar nicht mal sooo schlecht. Darunter stand dann: "Plane ab jetzt jeden 2. Tag 30 Minuten für Sport ein- für dich und für deine Haut." Waaaaaaaas? 30 Minuten?! So war zumindest meine 1. Reaktion. Als ich dann mehr darüber gelesen habe, hat mich "Sport ist Mord" ist dein Lebensmotto? Dann ist es höchste Zeit umzudenken." ein ganz kleines bisschen demotiviert. Ich bin sogar dabei mich wieder an etwas mehr Sport zu gewöhnen aber bei 30 Minuten jeden 2. Tag war ich noch nicht angelangt. Nach dem ich jeden 2. Tag bis Ende des Jahres Sport eingetragen habe, habe ich mich vorerst entschieden entweder 15 Minuten Joggen oder 15 Minuten Übungen zu machen, denn für 30 Minuten bin ich noch nicht fit genug. 
Ein Extra-Tipp, bzw eine Extra-Aufgabe war ein Tagebuch zuführen und dort meine Ergebnisse festzuhalten. Man schreibt auf was man heute getan hat und auch was man gegessen und getrunken hat. Auch wie der Stress war und deine Haut benotest du. Wenn sich die Haut verschlechtert hat, dnn schaut man 2-3 Tage zurück und sucht nach Faktoren die dazu geführt haben könnten, keine schlechte Idee finde ich, nur für mich als Routine-Katastrophe wird es schwer, sowohl den Sport beizubehalten als auch das Tagebuch zu führen. aber ich verpsreche dass ich versuche dran zu bleiben!
Tag 3
Die Tagesaufgabe hieß Weniger ist mehr. Lasse ab heute alle Milchprodukte weg. Was? Ab heute? ALLE Milchprodukte?  In dem "Mehr erfahren"-Bericht wurde erklärt dass Milch und Milchprodukte zu einer Verunreinigung der Haut beitragen zu können, was allerdings noch nicht bewiesen oder gründlich genug erforscht worden ist. Ich werde aufjeden Fall nicht auf alle Milchprodukte verzichten, aber es deutlich einschränken wie es auch empfohlen wird.
Ein Tipp war heute bevor man sich das Gesicht wäscht, sollte man gründlich seine Hände waschen. Das ist etwas, woran ich nie gedacht hätte, aber der Tipp klingt wirklich sinnvoll und einleuchtend.
Außerdem gab es heute noch einen kleinen Artikel darüber wie Pickel und Mitesser entstehen, der sehr informativ war, meiner Meinung nach.
Tag 4
Ich wurde lediglich daran erinnert meine Sporteinheiten zu tun und mein Gesichtshandtuch zu wechseln, was ich ab heute am besten jeden 3. Tag mach. Der Extra Tipp war ein kleiner Bericht was ich bei meiner Hautpflege beachten muss wie dass man am besten nie mit Make Up schlafen geht und dass man 2x in der Woche eine Tiefenreinigung der Haut durchführen sollte mit einem Spezial-Peeling. Zu dem sollte man 1x pro Woche eine Maske auftragen. Die Extra-Tipps finde ich eine sehr gute Idee alle noch mal überalles kurz aufzuklären, denn man liest immer wieder etwas, was man noch nicht kannte.


Das waren nun die ersten 4 Tage, ich hoffe ich kann den einen oder anderen dazu animieren mitzumachen denn ich finde es ist echt keine schlechte Idee und was hat man denn schon zu verlieren? Meine Vorurteile wie dass dies nur eine Aktion sein, die uns zum Kaufen anregen soll ist wie weggeblasen. Ich finde Garnier hat hier eine sehr gute Idee umgesetzt und ich hoffe die restlichen 26 Tage nicht enttäuscht zu werden.

Bis zum nächsten Mal
Lisa ♥

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Ich bin wieder zurück! Und im Gepäck habe ich einen London Haul für euch. Mehr Infos über meine Reise nach London werden bald folgen, aber erstmal gibt's meine Shopping-Beute.

Diese coole Hogwarts-Jogginghose habe ich im Primark für ca. 13€ erstanden...

und passend dazu das T-Shirt für ca. 7€

 und diesen schicken Pulli für ebenfalls ca. 13€

 Diesen kuschligen Schal habe ich für ca. 8€ bei next erhalten. 


 Für ein Richtiges Souvinier habe ich mir diese kleine Telefonzelle mitgenommen die ich für ca. 5€ in einem kleinen Souvinier-Shop in Cambridge bekommen habe.

 Dann ebenfalls aus dem Primark stammt diese sehr schöne Tasche die ca. 13€ gekostet hat.

 Diese 3 Armbänder sind auch bei Primark für ca. 2€ zu finden.

Da im Victoria's Secret alles ziemlich teuer ist und ich dennoch etwas mitnehmen wollte, habe ich mich mit 2 Freundinnen zusammen getan und das Angebot 5 Düfte für 30 Pfund genutz. Für den Duft Total Attraction habe ich demnach ca. 7€ bezahlt.
 An dem Harry Potter Shop am Gleis 9 3/4 konnte ich selbstverständlich nicht vorbei gehen und habe mir gleich mein Ticket geholt, so dass ich nur noch auf meinen Brief aus Hogwarts warten muss.

 Diese Schleifen habe ich für insgesamt 10€ bei claires gekauft.

Die In the Buff Palette von w7, die ein Dube zur Naked 2 ist, habe ich bei next für ca. 9€ bekommen und ich kann sie nach 3x ausprobieren echt empfehlen. 

 Zum Schluss habe ich diese Schöne Statement-Kette im Primark für ca. 5€ bekommen.

Ich hoffe euch hat mein Haul gefallen. Mehr zu meiner Reise nach London wird bald folgen. 
Dann bis zum nächsten Mal, ich freu mich auf euch. 
Lisa ♥