Mittwoch, 30. Dezember 2015

Vorsätze Machen Und Meine Vorsätze für 2016

Hallo ihr Lieben!

Ja, es ist schon wieder soweit.. Morgen ist der letzte Tag von 2015 und ein neues Jahr beginnt. In dieser Zeit setze ich mich gern hin und denke darüber nach wie das Jahr so für mich war, was meine Highlights waren, Momente an die ich noch Jahre später denken möchte usw. Wenn ich ehrlich bin, ist 2015 an mir vorbeigezogen wie eine U-Bahn und nur kleine Fetzen sind in Erinnerung geblieben. Natürlich möchte ich das ändern. Ich möchte mehr Momente schaffen, an die ich mich gerne zurück erinnere und Ziele setzen die ich erreichen möchte. Darum geht es auch heute: Vorsätze.

Mittwoch, 23. Dezember 2015

DIY Paperclips

Hallo ihr Lieben!

Passend zu meinem Kalender von Odernichtoderdoch habe ich süße Paperclips gebastelt, inspiriert von Instagram und habe für euch eine kleine Anleitung.


Samstag, 19. Dezember 2015

"Auf ins nächste Abenteuer" - Mein Kalender für 2016

Hallo ihr Lieben :)

Meine Ferien haben begonnen und es dauert nicht mehr lang bis das neue Jahr beginnt. Neues Jahr, neuer Kalender. Doch dieses Mal sollte es nicht einfach ein 2€ Kalender werden. Zu meinen Vorsätzen gehört dass ich besser im Zeitmanagement werde und ich dachte mir ein neuer Kalender wird dabei helfen, aber er muss mich irgendwie motivieren können(und schön aussehen).

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Das Stressmonster

Es beginnt schleichend. Das klitzekleine Monster beobachtet dich aus der Ferne und sieht wie du kurzfristige und langfristige Aufgaben annimmst und bearbeitest. Und ist eine Aufgabe geschafft, dauert es nicht lang, so kommt die Nächste. Doch das ist okay, denn du hast immer noch genug Zeit um dich zurückzulehnen, eine Pause zu machen und zu entspannen und später kommt der Feierabend mit einem leckeren selbstgemachten Essen, einer schönen heißen Dusche und unter der Kuscheldecke auf der Couch lümmeln und sein Lieblingsbuch lesen oder sich vom Fernsehprogramm berieseln zu lassen.

Das Monster kommt unbemerkt ein bisschen näher, weil du zu beschäftigt damit bist deine Aufgaben zu erledigen und es nicht siehst- Die Zeit für Pausen werden kleiner, denn sobald du eine Aufgabe fertig hast, liegt die Nächste schon bereit. Doch es ist okay, du hast immer noch den Feierabend an dem du dich zurücklehnen kannst mit einem leckeren Essen, einer Dusche und mit einem Fall in das kuschelige Bett denn man ist so müde und geschafft von der Arbeit.

Das Monster wird größer und größer und versteckt sich in deinem Schatten. Du bemerkst es nicht, denn sobald du eine Aufgabe fertig hast, legt das Monster 2 neue auf dem Stapel. Pause hast du keine mehr und der Feierabend verschiebt sich auch etwas nach hinten. Doch das ist okay, denn du schaffst alles was man von dir verlangt und kannst Zuhause dich gemütlich ins Bett einkuscheln und am nächsten Tag neu durchstarten.

Doch das Monster stiehlt dir den Schlaf. Mittlerweile hängt es an deinen Schultern wie ein Rucksack, den du auch im bett nicht ablegen kannst. Es flüstert dir zu und erinnert dich immer und immer wieder an diesen klitzekleinen Haufen an Aufgaben den du heute mal nicht geschafft hast und auch an alles andere. Wo war denn das leckere Essen? Die Zeit um auf der Couch das Buch zu lesen? Das sollte eine Dusche sein? Hast du dir überhaupt mal angesehen wie dein Zuhause aussieht?

Dann stehst du auf, das Monster klebt an dir und wird von Tag zu Tag schwerer. Du bist erschöpft und müde, trinkst extra 2 Kaffee um halbwegs aufnahmefähig zu sein, setzt dich an deine Aufgaben und stellst fest, der Stapel hat sich schon wieder verdoppelt, wenn nicht verdreifacht. Du hast schon längst Feierabend doch du hast noch nicht mal annähernd das geschafft, was du normalerweise schaffst. Müde schlürfst du nach Hause, das Monster Huckepack auf dem Rücken, das so schwer ist, dass es dich erdrücken könnte. Du fällst ins Bett, ohne leckeres Essen, ohne die lange heiße Dusche, ohne die Zeit zum Entspannen auf der Couch, aber mit den nicht erledigten Aufgaben die in deinem Gedanken umherkreisen. Das Monster liegt auf dir und ist so schwer, es nimmt dir fast die Luft zum Atmen.

Der nächste Morgen. Du stehst auf, müde, frustriert, unaufmerksam, SCHWACH! Und dann schnappt das Monster zu! Es springt dich an und du kannst dem nicht stand halten. Du bist zu schwach um es zu tragen. Du zitterst, du frierst aber dir steigt die Hitze ins Gesicht. Kalter Schweiß läuft an dir herab und dann passiert es: Deine Beine geben nach und du sinkst zu Boden, du kannst nicht mehr aufstehen, du kannst nicht ruhig atmen. Verzweifelt versuchst du klare Gedanken zu fassen, unter Tränen versuchst du dich wieder aufzurappeln. 'Das geht nicht', denkst du. 'Ich darf nicht schwach sein, ich muss aufstehen.' Das ist schon lange nicht mehr okay.

Doch du schaffst es nicht und das musst du dir eingestehen. Du musst auch einsehen dass das nicht schlimm ist. Das ist WIRKLICH okay. Es ist okay zu sagen 'Nein', es ist okay zu sagen 'Ich schaffe das nicht' und es ist auch okay jemanden um Hilfe zu bitten.

Mit diesem Post bitte ich nicht um euer Mitleid sondern um eurer Verständnis und auch eure Achtsamkeit zu euch selbst. Ich zeige euch die Ausmaße die Stress auf uns alle haben kann und dass es auch sehr gefährlich enden kann. Stress ist eine der Hauptursachen für das Burnout und das will wirklich niemand haben.
Ich wollte diesen Post schreiben, in der Hoffnung jemand liest es und findet sich darin wieder und ich konnte ihm Hoffnung geben, dass er nicht allein ist oder er gibt mir die Hoffnung dass ich nicht allein bin und mich mit diesem Post nicht wie ein Trottel hinstelle.
Wir dürfen dem Stress nicht die Oberhand gewinnen lassen, nicht nur Berufstätige stehen unter enormen Druck, sondern auch Schüler oder Rentner.
Das habe ich in letzter Zeit gelernt, ich habe mir zu viel aufgeladen, konnte dem nicht stand halten und zum Schluss hat mein Körper rebelliert.
Wir sind Menschen, keine Maschinen. Gibt euch selbst genug Zeit um Kraft zu tanken, sagt Nein, bittet um Hilfe und gesteht euch ein, dass ihr nicht Superman seid. :)

Teilt mir in den Kommentaren mit ob es euch auch mal ähnlich ging und was ihr tut um das Stressmonster von euch fernzuhalten. :)


Das war's von mir, bis zum nächsten Mal! :)
Lisa ♥

Samstag, 12. Dezember 2015

Weihnachtsbräuche | Christmas Countdown Nr. 12

Halloooo!

Seid ihr Süßen schon in Weihnachtsstimmung? Wir haben die Halbzeit des Adventskalenders erreicht aber auch ich bin noch ein kleiner Weihnachtsmuffel... Während letztes Jahr um die Zeit mein Zimmer der Inbegriff des Weihnacht-Winter-Wunder-Landes war, stehen heute nur ein paar Kerzen herum. Aaaaaaaaaaaaaaaaber! Zu meiner Verteidigung: Mein Leben besteht gerade nur aus Schule, Schlafen und eventuell Essen also verschiebt sich der Dekorationsakt um ein paar Adventskalendertürchen. Doch was sind denn überhaupt Traditionen, sowohl bei uns als auch woanders? Darum geht's heute.

Bei uns:
Ich habe extra nicht ganz so bekannte Traditionen herausgesucht (hoffe ich) um euch auch was neues erzählen zu können und nicht nur immer das, was ihr auch überall hört.

Weihnachtspyramiden


Ich komme ja aus der Nähe vom Erzgebirge und in meiner Gegend sind diese Weihnachtspyramiden sehr beliebt und in fast jeder Wohnung kann man eine davon finden. Für diejenigen die damit nichts anfangen können, so sieht eine Weihnachtspyramide aus:

Quelle: http://www.lichterbogenwelt.de/pyramiden/vogtland.JPG

Geschichte dazu:
Früher wurden in Europa entweder immergrüne Zweige in der Wohnung aufgehängt oder überall Kerzen aufgestellt um Unheil in der Winterzeit zu vermeiden. Ab dem 18. Jahrhundert gab es Lichtergestelle, die beide Bräuche vereinten: 4 Stäbe die von grünen Zweigen umwunden sind und am oberen Ende zusammengebunden und drum herum Kerzen. Im Erzgebirge war es das Symbol für Weihnachten und auch gleich zusetzen mit dem Weihnachtsbaum.

Socken über dem Kamin

Das ist auch ein bekanntes Bild zu Weihnachten: Die rot-weißen Strümpfe über dem Kamin. Doch warum macht man das?


Geschichte:
Ein Mann lebte mit seinen Töchtern in einem Haus. Der Mann war schon alt und leider auch arm, so konnte er seine Töchter nicht verheiraten, denn er könnte den Männern nichts geben. Am Weihnachtsabend wuschen die Töchter Wäsche im Wohnzimmer und hingen die Socken über den Kamin um sie trocknen zu lassen. Der Heilige Nikolaus wusste von der finanziellen Misere, kletterte durch den Schornstein und füllte die Söckchen mit Gold auf. Am nächsten Morgen war die Freude groß in der Familie.


Woanders: 


Weihnachtsschwimmen



In Irland ist es bekannt das viele am Weihnachtstag schwimmen gehen. Doch nicht in einem Schwimmbad, nein! IM MEER! Besonders am Forty Foot Gebirge springen Hunderte von Menschen in das eiskalte Wasser. Diese verrückte Aktion ist schon lange eine bedeutende Weihnachtstradition. Der Zweck des Ganzen: Spenden sammeln. Es fahren nicht nur Menschen an die Küsten um Baden zu gehen, sondern auch um sich den ganzen Spaß anzusehen. Um die mutige Aktion zu belohnen werden jährlich Spenden gesammelt, so lohnt sich das Risiko einer fiesen Erkältung wenigstens.


Der Extra-Teller


Am Weihnachtsabend ist es in Polen üblich, zum Abendessen für eine weitere (noch) nicht anwesende Person zu decken, für den Fall das unangekündigter Besuch kommt. Dieser Besuch kann Verwandtschaft sein oder auch Fremde meist Obdachlose die in der kalten Nacht ein paar Stunden Wärme suchen.


Jetzt schon Feuerwerk?


Trotz der tropischen Temperaturen wird in Brasilien ein typisches Weihnachtsessen durchgezogen, jedoch erst sehr spät am Abend wenn die Temperaturen etwas gesunken sind. Danach werden unzählige Feuerwerksraketen in den Himmel geschossen um die Dunkelheit und das Unheil was sie mit sich bringt zu vertreiben.


Sauna, Friedhof und Milchreis


In Finnland startet der Weihnachtstag schon ungewöhnlich: Die Familie sitzt zusammen in der Sauna. Dann wird beim Spaziergang zum Friedhof wieder etwas abgekühlt und jeder hinterlässt eine angezündete Kerze für die Liebsten die bereits verstorben sind. Anstatt dem deftigem Braten der für uns üblich ist, wird dort eine süße Mischung aus Milchreis, Früchten, Zucker und Zimt zum Abend gegessen.


Ich hoffe euch gefällt mein Post, jetzt schaut noch bei der lieben Sidney vorbei die gestern das Türchen 11 war. Außerdem schaut bei allen anderen vorbei, den kompletten Adventskalender findet ihr hier. Vielleicht es lohnt es sich für euch, denn viele machen auch kleine Verlosungen.


Das war's von mir für heute. Bis zum nächsten Mal.
Lisa ♥

Sonntag, 6. Dezember 2015

Adventskalender | Nikolaus | Schulstress |

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich endlich, weil Blogger (Gott sei Dank) wieder funktioniert und habe mehrere Themen für euch.

Adventskalender

Als allererstes möchte ich euch noch vom Christmas Countdown erzählen, besser spät als nie. Das ist ein Adventskalender von einer Gruppe von Bloggerinnen und Youtuberinnen und jede von uns lädt an einem bestimmten Tag einen Post zum Thema Weihnachten hoch. Ich werde das Bild und alle beteiligten noch einmal auf einer extra Seite vermerken so dass ihr immer einen Überblick habt, wann wer dran ist. :)



Das ist eine Image Map, also könnt ihr einfach auf das Türchen klicken um zum passenden Blogger oder YouTuber zu kommen aber auf der Seite (hier) findet ihr noch mal alle Links unten aufgelistet. :)

Blogger sagt nein.

Ein Grund für meine Abwesenheit war, dass Blogger bei mir absolut nicht funktioniert hat. Ich konnte die Seite nicht auf meinem Handy aufrufen, nicht über meinen Laptop. Sogar nicht bei den Computern meiner Freunde sobald ich versucht habe mich anzumelden. Seit gestern funktioniert es wieder, nur leider sind alle meine Entwürfe und geplanten Beiträge gelöscht wurden....

Schulstress Ahoi!

Ein weiterer Grund für mein Fehlen war die Schule. Die Schule, Fahrschule, Training und das Bedürfnis nach Schlaf haben die mich die letzte Woche beschäftigt und so wird es noch die kommende Woche leider sein. Deswegen wird auch am 12.12. erst wieder ein Beitrag erscheinen aber danach gibt es wieder 2 Beiträge in der Woche, versprochen! :)

Der Nikolaus war da!

Ja, der Nikolaus kam auch an meine Tür und stopfte in meine frisch geputzten Stiefel meine Geschenke.


Mit dabei war ein Paket von Odernichtoderdoch und darüber werdet ihr nächste Woche Mittwoch mehr erfahren. :)


Das war's erstmal von mir, bis nächste Woche!
Lisa ♥

Mittwoch, 25. November 2015

Meine erste Bestellung bei reBuy

Hallo ihr lieben Menschen!

Ich habe es getan! Ich habe das erste mal bei reBuy.com bestellt. Falls ihr euch fragt was das ist, es ist ähnlich wie ebay oder amazon wo man Sachen im gebrauchten oder im neuen Zustand kaufen kann. Mich reizt am meisten dort das Bücherangebot (und auch Kamera aber da traue ich mich nicht zu bestellen.). Generell bin ich bei Bestellungen im Internet sehr vorsichtig und noch sehr unerfahren, aber ich kann nur positives über reBuy berichten.

Das Angebot
Das Bücherangebot ist fantastisch. Man hat nicht nur die Möglichkeit das Wunschbuch zu bestellen sondern kann man auch größtenteils den Zustand auswählen, was dann den Preis beeinflusst.
Ich habe mich für 3 Bücher der "Das Lied von Eis und Feuer" Reihe von George R. R. Martin entschieden, die im Laden 15€ kosten aber auf der Seite eben alle unter 10€ waren.

Bezahlung und Versand
Bezahlung kann über viele Wege erfolgen, ich habe mich für die Vorkasse entschieden. Nach dem meine Zahlung eingetroffen war, wurde das Paket verschickt und ist wenige Tage später über den Hermes-Versand mir zu gestellt worden.

Die Bücher

Neben einer Auflistung der Bestellung, waren diese 3 Bücher in dem Paket. 1 Buch war im sehr guten Zustand, also gar keine Gebrauchsspuren und 2 im guten Zustand, also minimale Gebrauchsspuren, leichte Leserillen, verfärbtes Papier. 

Auf diesen Bild könnt ihr den Unterschied relativ gut sehen. Oben das Buch im sehr guten Zustand und unten im "nur" guten Zustand. Der Farbunterschied bei den Seiten ist erkennbar sowie ein schiefer Buchrücken bei dem "guten Zustand".  Bis auf diese Kleinigkeiten gibt es keine Mängel.

Mein Fazit
Ich bin positiv überrascht gewesen, die Bücher sehen gut aus und über den Zustand kann ich mich nicht beschweren. Um Geld zu sparen lohnt es sich auf jeden Fall da mal vorbei zu sehen, ich bin hin und weg. 

Das war's von mir. Bis zum nächsten Mal. 
Lisa ♡ 

Samstag, 21. November 2015

10 Tipps für den Morgen!

Hallo ihr Lieben!

Heute kommt der letzte Teil meiner Kooperation mit Mona in der es rund um die Schule geht. Während sie heute euch zeigt was ihr unbedingt in der Schultasche dabeihaben solltet, findet ihr bei mir 10 Tipps um besser aus dem Bett zu kommen und leichter in den Tag zu starten. Also viel Spaß! :)



Tipp 1

"Trink, Trink, Trink!"
-Nein, keinen Alkohol (auch wenn man der Meinung sein könnte manchmal geht es nicht anders)-
Sobald ihr einen annähernd Wachzustand erreicht habt, greift zu einem Glas (oder auch gleich zu einer Flasche) Wasser und trinkt, aber nicht zu wenig. Das Wasser bringt den Stoffwechsel in Schwung. Greift lieber nicht zu Cola oder Fanta oder sehr stark gesüßten Getränken, der Zucker mag euch vielleicht aufputschen aber das ist von nicht langer Dauer.

Tipp 2

"Steh auf!"

Wichtig ist, dass ihr aus dem Bett kommt und nicht liegen bleibt um ein erneutes Einschlafen (und damit verschlafen) zu verhindern. Ihr müsst nicht aus dem Bett springen, es reicht schon wenn ihr "elegant aus dem Bett rollt und euch auf den Boden plumpsen lasst", glaubt mir, das habe ich schon öfter gemacht-kleiner Tipp, eine weiche Decke auf dem Boden wäre nicht schlecht.

Tipp 3

"Dreh auf!"

Musik hilft mir persönlich sehr um morgens motiviert in den Tag zu starten. Seit ich Spotify habe, höre ich jeden Morgen eine Gute-Laune-Playlist mit vielen erfrischenden und aufgeweckten Liedern.
Es hilft auch schon ein Lied was gute Laune bei euch auslöst als Weck-Ton auszuwählen.

Tipp 4

"Guten Appetit!"

Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages und es stimmt, auch das Frühstück kurbelt euren Kreislauf an und ihr habt mehr Energie. Auch wenn es vielen schwer fällt, versucht nur eine Kleinigkeit zu essen, ein Apfel, eine Banane, ein Joghurt.

Tipp 5

"Der Sprung ins Kalte Wasser!"

-oder unter die heiße Dusche.

Tipp 6

"Man muss Prioritäten setzen!"

Sehr praktisch wenn man unter Zeitdruck steht und am Ende der Zeit steht man da mit einer halb angezogenen Hose, einer Haarbürste die in den Haaren steckt, der Zahnbürste im Mund, über all Wimperntusche nur nicht an den Wimpern, die verstreuten Schulsachen auf dem Boden und verbranntem Toast in der Küche.
Am Wichtigsten sind für mich persönlich vernünftige Klamotten und eine Tasche mit den nötigen Sachen. Essen kann man sich kaufen und Schminken und die Haare sind in 5 Minuten auf dem Schulklo auch erledigt.

Tipp 7

"Vorbereitung ist alles!"

Was hilft einem morgens besonders? Eine bereits gepackte Tasche, ein rausgelegtes Outfit und auch schon vorbereitetes Essen für den Tag. Jedoch sind wir alle nicht immer in der Lage oder schlicht weg einfach zu faul dafür. Dabei ist es schon hilfreich sich Gedanken zu machen wie:
Was brauche ich heute/morgen?
Wie ist das Wetter heute/morgen?
Was könnte ich heute/morgen zu essen machen?
Diese Fragen kann man sich morgens während des Aufstehens stellen oder auch am Abend zu vor während man im Bett liegt.

Tipp 8

"Eins nach dem anderen."

Passt sehr gut zu Tipp 6, eine Routine. Versucht euren Morgen zu regeln und dass geht wenn ihr Schritt für Schritt vorgeht. Gewöhnt euch eine Sache an, die ihr immer nach dem Aufstehen macht. Ob das der Sprung unter die Dusche ist, das Bett zu machen, zu frühstücken, wie ihr möchtet. Wenn sich das in eurem Kopf eingebrannt hat, dann sucht das nächste was ihr danach macht und gewöhnt euch das an. Irgendwann habt ihr einen geregelten Morgen und ohne groß nachzudenken stolpert ihr aus der Tür, fertig angezogen und bereit in den Tag zu starten.

Tipp 9


"Handy weg!"

Haltet euch nicht mit Scrollen durch Facebook, Instagram, Twitter und Co. auf sondern bereitet euch auf den Tag vor.

Tipp 10

"Better Sleep!"

Der letzte Tipp ist eine App die euren Schlafrhythmus überwacht. Better Sleep by Runtastic nimmt eure Bewegungen und Geräusche in der Nacht wahr und sagt euch dann am nächsten Morgen wie ihr geschlafen habt, ihr könnt auch verschiedene Faktoren eingeben wie "Sport gemacht", "Alkohol getrunken", "Spät gegessen" usw. Eine halbe Stunde vor eurer Wunsch-Aufsteh-Zeit, achtet die App darauf wann ihr euch viel bewegt, das ist ein Hinweis auf eine Wachphase und in der könnt ihr besser geweckt werden und euch fällt es leichter aufzustehen.


Das war's dann von mir, seht euch nun Monas Eintrag noch ein.
Bis zum nächsten Mal,
Lisa ♥

Donnerstag, 19. November 2015

5 Frisuren für die Schule!

Hallo!

Das ist der 2. Beitrag zu meiner Kooperation mit Mona von All is Glossy. Nach dem es am Dienstag ein Make Up und ein Outfit von uns gab, präsentiert euch Mona den Inhalt in ihrer Tasche und ich 5 praktische Frisuren für die Schule. Viel Spaß! :)

Dienstag, 17. November 2015

School Outfit!

Hallo ihr Lieben!

Ich bin diese Woche in einer Kooperation mit der lieben Mona von dem Blog All Is Glossy. Auch wenn die Back to School Phase schon vorüber ist, haben wir uns gedacht euch noch einen kleinen Motivationschub zugeben. Diese Woche folgen noch jeweils 2 Posts von Mona und mir, also seid gespannt.

Heute gibt es einen Outfit-Post von mir und ein Make Up Look wartet auf euch auf Monas Blog.


Samstag, 14. November 2015

Meine neue Jacke ♥♥♥

Hallo ihr Lieben!

Der Winter steht vor der Tür ich suche bereits seit letztem Jahr nach einer neuen, schönen, kuschlig, warmhaltenden, praktischen Winterjacke. Anhand der vielen Adjektive könnt ihr euch vielleicht denken, dass ich hohe Ansprüche an solch eine Jacke habe. Doch ich habe sie gefunden und sie hat keine 100€+ gekostet. Wenn es euch genauso geht wie mir, dass ihr lange nach einer Jacke sucht aber nichts findet, hoffe ich euch mit meiner Empfehlung etwas zu helfen.

Mittwoch, 11. November 2015

Produkt im Test: Balea Pflegesanftes Waschgel

Hallo ihr Lieben!

Lange kam kein Produkttest mehr von mir, weil ich auch lange nichts neues mehr gekauft hatte, doch heute wird das pflegesanfte Waschgel von Balea unter die Lupe genommen.

Samstag, 7. November 2015

Sweater Weather Tag ♡

Hallöchen!
Passend zum Wetter bei mir gibt es heute den Sweater Weather Tag. 
Dieser Tag besteht aus 13 Fragen rund um seine Vorlieben im Herbst und jeder kann ihn machen.

Mittwoch, 4. November 2015

Sweater Collection ♥

Hallo ihr Lieben!
Die Tage werden kürzer, die Nächte länger und die Sonne zeigt sich immer weniger. Um diesen Wärmeverlust in der Umgebung zu überleben habe ich meine Pullis. Ich dachte euch einfach mal zu zeigen, was meine kuschligen Begleiter in der Kältezeit sind, könnte dem einen oder anderen gefallen. Also viel Spaß :)

Samstag, 31. Oktober 2015

Get Ready With Me | Halloween

Happy Halloween ihr Süßen!
Was sollte es heute anderes geben als ein Post zu Halloween?
Heute zeige ich euch meine Verwandlung zu was auch immer ich versuche darzustellen, Schwarzer Engel, Todesengel oder doch der Tod. Höhö: "Ich trage viele Namen." :D Also, seid gespannt.


Mittwoch, 28. Oktober 2015

What's in my School Bag!

Hallo ihr Süßen!
Bei mir sind die Herbstferien schon wieder vorbei und es sind noch knapp 2 Monate bis es schon wieder Weihnachten ist. Um auch euch etwas für die Schule zu motivieren, möchte ich euch heute zeigen was ich denn alles in meiner Schultasche habe.

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Herbstoutfits

Hallo!
Heute gibt es 3 Outfits von mir, die ich gerne im Herbst trage.
Was die Farben angeht bin ich im Herbst immer sehr dunkel gekleidet, vorallem Schwarz.

Samstag, 17. Oktober 2015

How I made my header.

Hallo!
Wie zu sehen ist, hat sich etwas auf meinem Blog getan, ich bastel schon etwas länger nun am Design und habe neulich mein Bild für den Blogtitel neugemacht. Ich habe lange daran gesessen, immer wieder von vorn angefangen, ein anderes Bild benutzt oder mein Computer hat schlicht weg den Geist aufgegeben. Irgendwann bin ich auf ein schlichtes, einfaches aber dennoch hübsches Design gekommen und ich möchte euch zeigen wie.

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Mein Herbst



Hallo ihr Lieben! 
Bei mir kam der Herbst innerhalb von einem Tag, allerdings mit Ankündigung von Nebel, viel Nebel. Aber das soll keineswegs heißen ich mag den Herbst nicht, ich LIEBE ihn! 
Was für mich Herbst bedeutet, was also "Mein Herbst" ist, möchte ich euch heute zeigen! 

Samstag, 10. Oktober 2015

Über's erwachsen sein und abgebrochene Flügel

"Früher..."
Als kleines Kind war ich begeistert von Fabelwesen wie Feen und Elfen. Ich liebte sie, ich wollte selbst eine sein und selbstverständlich glaubte ich an sie.
Wenn ich mir heute Bilder von Joana oder Alina von Lichtpoesie ansehe, bin ich immernoch der Meinung, dass sie existieren.

Samstag, 3. Oktober 2015

essence und ich

Hey ihr Lieben!
Euch ist sicherlich die Drogeriemarke essence bekannt. Früher liebte ich diese Marke, sie war bunt, knallig und vorallem für mich bezahlbar doch irgendwann ging meine persönliche Begeisterung dafür vorbei. Ich war total abgeneigt, empfand die Produkte als offensichtliches Billiggedöns mit schlechter Verpackung und einmal gescheiterten Konzept. Aber das ist auf jedenfall vorbei.

Samstag, 26. September 2015

How to style ripped Boyfriendjeans

Hey ihr Lieben! :)
Letzte Woche gab es ja ein DIY zu der Ripped Jeans, unter dem auch ganz liebe Mädels super nette Kommentare hinterlassen haben. Das eigentliche DIY war allerdings schon ein paar Wochen alt und die Hose lag bis zu letzter Woche nur im Schrank. Ich traute mich noch nicht ganz an die Hose ran, da ich "Schlabber-Hosen" nicht mehr seit der Grundschule getragen habe und es für mich ungewohnt war so etwas wie eine Jogginghose in der Öffentlichkeit anzuziehen. Besonders schwer tu ich mich noch mit den Bein-Enden, da sie so locker sind. Doch ich habe mich "überwunden" und lange überlegt wie man die Hose gut kombinieren könnte. Nun habe ich 2 Vorschläge für euch:

Samstag, 19. September 2015

DIY Ripped Jeans

Hallo ihr Freunde der Sonne! :)

Heute gibt's ein DIY für eine Ripped Jeans. Meine Tante hat ihre Hosen aussortiert und ich habe mir sofort gedacht, was ich daraus machen könnte. Im Laden kostet so eine Hose sehr viel obwohl man das ganz leicht mit einer alten Jeans machen kann.

Samstag, 12. September 2015

Produkt im Test: Balea Peeling Gel

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Tagen hat sich meine Haut nicht gerade von ihrer besten Seite gezeigt und da hab ich nach Produkten gesucht, um meine Haut gründlicher zu reinigen. Und wie das so ist: ich war im dm...hab das Peeling Gel von Balea gesehen...es stand "Limited Edition" drauf, hat zu dem noch gut gerochen, es MUSSTE mit.

Samstag, 5. September 2015

Inversion Methode

Hey ihr Lieben!

Vor kurzem habe ich meine 2. Inversion Methode gemacht und das auf Instagram dokumentiert, jedoch finde ich das verdient noch mal einen Post.

Was ist eine Inversion Methode?

Samstag, 29. August 2015

Produkt im Test: Balea Professional Repair & Pflege Spülung.

Hallöchen :)

Mein dm hat sein Sortiment in letzter Zeit viel verändert und mir ist als erstes eine  "neue" Balea Professional Sorte aufgefallen. Da ich Shampoo noch über hatte, kam erstmal nur die Spülung mit und die möchte ich für euch testen.

Samstag, 22. August 2015

Back to School Outfit Ideen!

Hey ihr Lieben!

Heute gibt's 3 Outfits für sie Schule von mir. Es sind einfach Vorschläge beziehungsweise Beispiele meinerseits, wie man sich so für die Schule anziehen könnte und ich persönlich auch würde. 

Mittwoch, 12. August 2015

Haare stylen über Nacht! 3 Varianten.

Hey ihr Lieben!

Hitze ist nicht gut für unsere Haare und bei diesen Temperaturen mit dem Glätteisen oder Lockenstab an die Haare noch ranzugehen, ist sehr anstrengen für diese. Deswegen habe ich heute 3 Varianten wie ihr ohne Hitze Wellen oder Locken in eure Haare zaubern könnt.

Samstag, 8. August 2015

Die neue Mascara von essence!

Hey ihr Lieben!
Lange habe ich auf die neue I♡Extreme Volume Mascara in wasserfest gewartet und sie sofort gekauft um euch davon zuberichten.

Das Bürstchen ist genau wie die normale I♡Extreme Mascara, sehr groß und breit. Es macht die Wimpern schön lang und trennt sie toll. Außerdem hält sie den Schwung von einer Wimpernzange gut.


Die Mascara hält sehr lange und selbst ein Besuch im Freibad übersteht sie und bröckelt nur sehr, sehr gering.
Ich bin voll und ganz von ihr überzeugt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist top, ich kann sie nur empfehlen.

Das war's von mir. Bis zum nächsten Mal.
Lisa ♡

Mittwoch, 5. August 2015

10 Hairhacks!

Hey ihr Süßen!

Ich beschäftige mich liebend gern mit dem Thema Haare und probiere auch viele Tipps aus Zeitschriftem oder dem Internet aus und heute will ich euch 10 davon vorstellen.

1. Inversion Methode
Das ist eine eine Woche andauernde Ölkur die eure Haare innerhalb dieser Zeit um ca. 2 cm wachsen lassen soll. Ich habe diese Prozedur 2x schon gemacht und war sehr begeistert von dem Ergebnis. Man massiert sich jeden Abend 7 Tage lang die Kopfhaut mit erwärmten Öl ein. Dadurch wird die Durchblutung gefördert und das Wachstum angeregt. Ich kann euch empfehlen es auszuprobieren, am besten in den Ferien damit ihr das Öl nicht jeden Tag auswaschen müsst (falls doch sollte es 2 Stunden mindestens einwirklen). Auf meinem Instagramaccount @lisasbl0g_ habe ich kleine Updates dazu geschrieben.

2. Kokosöl, das Allroundtalent
Kokosöl riecht nicht nur verdammt gut oder ist super zu anbraten, sondern ist sehr gut zu euren Haaren. Im Gegensatz zu anderen Ölen hat Kokosöl sehr wenig Silikonartige Stoffe die sich um die Haare schließen und sie von innen heraus trocknen lassen. Meine Spitzen saugen dieses Öl schneller auf als Pflanzen das Wasser, sie sind nicht mehr so spröde sondern fühlen sich geschmeidig und weich an.

3. Die goldene Mitte finden
Es dürfte jedem bekannt sein, dass zu starke Hitze schlecht für unsere Haare ist. Genau das sollten wir beim Haare waschen auch beachten. Nicht nur, dass es sich unangenehm anfühlt, zu heißes Wasser kann schädigender sein als ein Glätteisen auf der höchsten Stufe. Aber Achtung, zu kaltes Wasser regt die Talgproduktion an und eure Haare werden schneller fettig. Deswegen angenehm lauwarmes Wasser benutzen (2-3 sekunden kalt machspülen ist auch gut für die Durchblutung).

4. Morgendusche, aber bitte ohne Haare?
Ich persönlich bin ein Fan von Morgenduschen, gerne auch vor der Schule. Doch meine Haare werden dann vor der Schule nicht mehr trocken. Föhnen? Nicht mit mir! Ich wasche meine Haare abends oft 2-3 Stunden bevor ich schlafen gehe damit sie bevor ich zu Bett gehe nur noch ganz leicht feucht sind und ich sie mit Sockenlocken, Zöpfen oder irgendwie anders für den nächsten Tag stylen kann.

5. Die Duschwellen
Wer wie ich morgens duscht, ohne die Haare Nass zu machen, dem kann ich empfehlen die Haare in einen mittleren Dutt oder in einen hochgestecken Zopf zu lassen. Durch die warmen Wasserdämpfe der Dusche werden aus den Haaren Schöne Wellen wenn ihr später eure Frisur löst (solange wie möglich die Frisur drinlassen und die Haare abkühlen lassen, vielleicht noch mit Schaumfestiger oder Haarspray auf Nummer sicher gehen)

6. Ausgedrückt, nicht gerubbelt
Nach dem Haarewaschen die Haare nicht, mit einem Handtuch trocken rubbeln, lieber sanft ausdrücken. Besser wäre noch kein Handtuch sondern ein altes Tshirt oder Halstuch.

7. "Hab ich noch Schaum in den Haaren?"
Kennt ihr das? Ihr steigt aus der Dusche, blickt in den Spiegel und seht noch kleine Schaumreste in den Haaren? Am besten könnt ihr sowas vermeiden, wenn ihr  vorsichtig an euren Haaren zieht. Quietschen diese, ist alles ausgewaschen.

8. Shampoo oben, Spülung unten
Das Shampoo am besten nur an der Kopfhaut verwenden(durch das Ausspülen bekommen die Spitzen trotzdem was davon ab).
Spülung, oder für meine Begriffe "Weichmacher", nur in die Spitzen. Es macht zwar die Haare weich, aber besonders an der Kopfhaut sorgt Spülung für wenig Volumen und plattes Haar.

9. Duschen vor dem Baden gehen!
Ja, das haben wir alle mal gehört: Bevor man im Schwimmbad Baden geht, sollte man duschen. Aber warum? Zum einen schwimmt dann eurer ganzer Talg oder Schweiß nicht mit euch zusammen hin und her, zum anderen, die Haare saugen sich mit dem normalen Wasser auf und nehmen dann nicht ,ehrlich soviel Chlor auf, welches schlecht für unsere Haare ist.

10. Haar auf Seide!
Kissenbezüge aus Seide sind sehr viel schonender für eure Haare, es ist nicht zu Rau wenn die Spitzen daran reiben und dadurch beugt ihr Spliss vor.



Das war's dann von mir für heute. Bis zum nächsten Mal.
Lisa ♡

Samstag, 1. August 2015

Haarroutine 2.0

Hallo ihr Süßen!

Ich habe gedacht es wird wieder Zeit euch meine Haarroutine zu zeigen. Ich möchte auch nicht lange um den heißen Brei reden und lege sofort los:

Keine Silikone

Ich achte hauptsächlich darauf keine Silikone zu verwenden, denn wie der eine oder andere weiß, sind diese schlecht für unser Haar, doch warum?

Unsere Haare bestehen aus verschiedenen Schichten. Die äußerste Schicht besteht aus vielen kleinen Platten oder Schüppchen die wie bei einem Tannenzapfen angeordnet sind. Beim Waschen öffnen sich diese Plättchen (ungefähr wie beim Tannenzapfen) um Nährstoffe aufzunehmen. Wenn unser Shampoo Silikone beinhaltet, setzen diese sich in die Öffnungen und verstopfen sie, demnach können die Nährstoffe nicht mehr eindringen und die Haare trocknen von innen heraus aus.

Produkte
Diese Produkte sind nicht festgelegt weil ich immer wieder zu anderen Produkten wechsle, weil ich noch nicht das perfekte Produkt für mich gefunden habe.

Prozess:
Ich wasche mir normal die Haare, achte darauf dass das Wasser weder zu heiß noch zu kalt ist(zu heiß schadet den Haaren/ zu kalt regt die Talgproduktion an, also werden die Haare schneller fettig.). 
Nach dem waschen wickle ich meine Haare für kurze Zeit in ein Handtuch. Während ich meine Zähne putze oder mein gesucht wasche, bleiben meine Haare in dieser Position und dann drücke ich die Haare vorsichtig aus. Ich wickle sie danach in ein weiches Tuch und lasse Zeit verstreichen in dem ich Serien angucke. Bevor ich schlafen gehe, wickle ich es ab und schlage mit den noch feuchten Zustand.

Ich versuche auf Hitze zu verzichten und wasche deswegen meine Haare abends damit sie über Nacht die Zeit haben zu trocknen. Einen richtigen Rhythmus habe ich nicht, ich versuche meine Haare alle 3-4 Tage zu waschen. 
Gerade im Sommer, wenn die Haare dazu neigen auszutrocknen, mache ich hin und wieder Kokosnussöl in die Haare, vorallem in die Spitzen und lasse sie mindestens 20 Minuten einwirken bevor ich sie auswasche.

Das war's von mir für heute, bis zum nächsten Mal.
Lisa ♡ 

Samstag, 25. Juli 2015

Meine Favoriten!

Hey ihr Lieben!
Habt ihr auch ein paar Produkte ohne die ihr nicht leben könntet? Ich zeig euch heute meine, aber nicht nur Beauty, auch Fashion und Lifestyle-Zeug.

♥ Beauty ♥


Ich bin so froh, mir dieses kleine "Bällchen" gekauft zu haben. Der eos Lipbalm pflegt die Lippen wirklich langanhaltend und intensiv. Außerdem duftet er verboten gut, ich hab die Geschmacksrichtung Erdbeere.

Kopfschüttelnd bin daran vorbei gegangen. Sonnencreme für die Haare? Ja klar. Dann hat es irgendwie jeder gehabt. "Probier doch mal." Sagte eine Freundin. 1. Der Geruch ist einfach himmlisch. 2. Die Pflegewirkung ist beeindruckend. Keine ausgetrockneten Spitzen nach Stunden in der Sonne. Ich war begeistert.


Kokosnussöl ist wirklich meine große Liebe. Es pflegt die Haare unglaublich gut und da ich gerade dabei bin die Inversion Methode zu machen, ist es auch gut in Gebrauch.

(Höhö da bin ich im Spiegel :D)
Die Sprühkuren von Glisskur benutze ich jetzt schon eine Weile und ich liebe sie, denn man muss sie nicht ausspülen, sie geben den Haaren noch einmal gut Pflege und machen sie weich und kämmbar.

Dieser Concealer von Essence ist vom Preis-Leistungsverhältnis top. Ich habe bis jetzt keinen besseren gefunden.

Die Rasier-Gele von Kaufladen benutze ich schon lange und sehr gerne und diese neue Limited Edition riecht so unglaublich gut.

♥ Lifestyle ♥

Bildquelle: http://www.theinquirer.net/IMG/138/270138/spotify-logo-horizontal-black.jpg
Ich gehöre zu den Leuten die kaum was mit Spotify anfangen konnten, bis ich es getestet habe. Total begeistert, auch wenn die kostenlose Handyversion nicht so gut ist wie die vom PC höre ich kaum noch wo anders Musik.

Ich habe Ferien und wieder angefangen Sims 2 zu spielen. Ich liebe dieses Spiel einfach, besonders mit allen anderen Erweiterungspacks und auch noch zusätzlichen Downloads macht das Spiel gleich doppelt so viel Spaß.


Das war's von mir für heute. Bis zum nächsten Mal.
Lisa ♥

Samstag, 18. Juli 2015

Berlin, du bist so wunderbar!

Hey ihr Lieben! Berlin ist schon wieder zu lange her, dennoch habe ich ein paar Eindrücke für euch. Ich möchte kurz noch sagen dass nicht alle Bilder von mir selbst gemacht wurden, deshalb einen lieben Dank an alle Mädels die mir ihre Fotos gegeben haben. ♡

















Das war's von mir. Bis zum nächsten Mal.
Lisa ♡

Samstag, 11. Juli 2015

Berlin Haul!

Hallo ihr Lieben!
Ich war in Berlin und habe ordentlich Geld dort gelassen und heute zeig ich euch meine Ausbeute!
Das erste Teil ist ein schönes Bikini-Oberteil von Primark. Mir haben die Farben und der Schnitt richtig gut gefallen. 5€

Eine einfache schwarze Leggins von Primark. 5€

Diese schöne Tasche habe ich ebenfalls aus dem Primark. 16€. 
Mir gefällt sie sehr weil sie sehr schlicht aber dennoch elegant aussieht und vorallem weil sie mehr Stauraum bietet als sie zu erst den Anschein macht.

Dann ein weiteres Bikini-Oberteil, diesmal von Pimpkie. Die Farbe hat mich besonders angesprochen. Gab es im Sale für 4€

Dieses Top habe ich im Bershka für 12,95€ gefunden. Es besteht an den Seiten nur aus Schnüren und ist super wenn man ein Bandeau-Top drunter zieht.

Ebenfalls aus Bershka und für 12,95€ dieses luftige Crop-Top mit weiß und dunkelblauen Streifen.
Im Forever21 fand ich dieses süße Crop-Top mit Blümchenmuster und Rollkragen. Gab's im Sale für 4,60 €

Sportlich geht es im Primark weiter, denn hier habe ich dieses schöne Sporttop für 4€..
...diese kurze Sporthose für 5€

...und den passenden Sportbh für 6€ gefunden.
Da ich um den Schmuck nicht herum kam, habe ich mir 2 Ketten für jeweils 5€ im Primark mitgenommen.
 Und dank einer Rabattaktion bei H&M durfte ich diese 2 schönen Exemplare für insgesamt nur 9,98€ mitnehmen.
Diese wunderbar bequemen und luftigen Hosen sind von H&M und wurden beide von 10€ auf 5€ runtergesetzt.
Sehr froh bin ich über diese weiße Bluse aus dem Primark für 11€


Das war's von mir. Bis zum nächsten Mal.
Lisa ♡